Institution

Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Über uns

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin wurde 1950 unter dem Namen Deutsche Hochschule für Musik gegründet. Sie bildet ca. 500 Studierende an zwei attraktiven Standorten im Herzen Berlins aus – in direkter Nachbarschaft zum Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt sowie im Neuen Marstall am Schloßplatz gegenüber dem im Bau befindlichen Humboldt Forum. ProfessorInnen wie Nicolas Altstaedt, Kolja Blacher, Claudio Bohórquez, Hanspeter Kyburz, Marie-Luise Neunecker, Thomas Quasthoff, Christine Schäfer, Julia Varady, Antje Weithaas und Tabea Zimmermann tragen zur hervorragenden internationalen Reputation sowie zur hohen Anziehungskraft für junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt bei. Zwei Drittel der Studierenden stammen aus dem Ausland. Seit dem 1. Oktober 2019 ist Sarah Wedl-Wilson Rektorin der Hanns Eisler.