Institution

Nürnberger Symphoniker

About us

Nürnberger Symphoniker – Musik erleben!

Künstlerische Qualität und stilistische Bandbreite – das sind die Markenzeichen der Nürnberger Symphoniker. Seit ihrer Gründung 1946 sind sie an allen musikalischen Fronten aktiv: Oper, Operette, Oratorium, Film, Jazz, Pop und Cross-Over und vor allem das Symphoniekonzert – in all diesen Genres machen sie Musik zum Erlebnis.

Auch während der Sommersaison im Serenadenhof oder bei Europas größtem Klassik Open Air steht die ganze Welt der Musik auf dem Programm. Weiteres Herzstück ihrer Arbeit sind die altersgerechten und interaktiven Kinder- und Jugendkonzerte sowie neue Konzertformate für Menschen mit Demenz.

Ein Highlight in der Orchestergeschichte war das Jahr 1993: Für ihre sensationelle Einspielung von The Beauty and the Beast wurden die Nürnberger Symphoniker mit einem der begehrten Grammy Awards ausgezeichnet. Das Orchester ist seit 2003 regelmäßig auch international unterwegs: in Wien, Prag, Mailand, Japan oder China.

Seit der Saison 2022/23 ist der international gefeierte, charismatische Brite Jonathan Darlington neuer Chefdirigent. Er steht mit seiner enormen Erfahrung für eine seltene Mischung aus künstlerischer Exzellenz, ansteckender Vitalität und charmanter Kommunikationsfähigkeit.

Die Nürnberger Symphoniker sind ein Arbeitgeber, der in der Belegschaft traditionell eine kulturelle Vielfalt abbildet. Die derzeit etwa 70 Beschäftigten kommen aus 18 unterschiedlichen Nationen. Darüber stellt sich das Orchester gegen jedwede Art der Diskriminierung von religiösen bzw. weltanschaulichen Ansichten, von sexuellen Orientierungen oder von Menschen mit Behinderung.