• Vacancy Data

  • Institution
    Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters e.V.
  • Full description
    Stipendium Oboe (1) – Academy
  • Number of positions
    1
  • Type
    Academy
  • Job share
    50%
  • Duration / Start
    August 15, 2022 - July 15, 2023
  • Application deadline
    March 31, 2022
  • Event
    • Audition – June 8, 2022 • 16:30
      Rolf Liebermann Studio
      Rothenbaumchaussee 132
      20149 Hamburg (Germany)
      Open in Google Maps
  • Event notes

    Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

    Die Veranstaltung fällt unter die 2G Regelung.

    Es darf kein eigener Pianist/ keine eigene Pianistin mitgebracht werden.

  • Mandatory pieces

    W.A. Mozart: Oboenkonzert 1. und 2. Satz

  • Orchestral excerpts

    J. Brahms  1.Sinfonie

    J. Brahms  Violinkonzert

    J. Brahms  Haydnvariationen

    G. Rossini  Seidene Leiter

    R. Strauss  Don Juan

    I. Strawinsky  Pulcinella

    P.I. Tschaikowsky  4. Sinfonie


  • Short bio

    Candidates are required to write a short bio on application for use in programs or booklets.

  • Prerequisites
    • Maximum age on August 15, 2022: 27
  • Required document(s)
    • Diploma
    • Portrait photo
    • Place of birth
  • Video

    Video(s) required for pre-selection purposes only (details below). Does not replace the live audition.

    Durchlauf ohne Schnitte folgenden Programms, auch zwischen den Sätzen bitte ohne Schnitt. Sie können in der Reihenfolge Ihrer Wahl spielen und sich zwischen den Sätzen Zeit nehmen, bitte lassen Sie die Kamera aber weiterlaufen:

    Mozart Konzert C-Dur 1. Satz bis zum 2. Thema

    G. Rossini "Seidene Leiter" (langsame Einleitung und Staccato-Stelle)

    Die Kandidatin/ der Kandidat muss während des gesamten Videos zu sehen sein.

    Klavierbegleitung im Video wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

    Keine besondere Videotechnik erforderlich: Handykamera Querformat oder einfache Videokamera genügt

    Nur eine Kameraperspektive bitte, keine Schwenks, Zooms, Überblendungen o.ä.

    Handyaudio genügt, die Verwendung eines besseres (externen) Mikrofons ist aber willkommen

    Bitte keine akustische Nachbearbeitung (künstlicher Hall usw.) 

    Sollte einer der Punkte nicht beachtet werden, können wir die gesamte Bewerbung leider nicht berücksichtigen.