Vacancies

Violoncello Musik und Medien (B.Mus.)/Ton und Bild (B.Eng.) – Studies

  • Vacancy Data

  • Institution
    Robert Schumann Hochschule Düsseldorf
  • Full description
    Violoncello Musik und Medien (B.Mus.)/Ton und Bild (B.Eng.) – Studies
  • Type
    Studies
  • Application deadline
    Closed
  • Additional notes

    Der Studiengang Musik und Medien verbindet ein breites Spektrum von Inhalten und erlaubt es, mediale Perspektiven künstlerisch und wissenschaftlich zu untersuchen, zu hinterfragen, neu zu erfinden und zu vermitteln. Das in der Regel achtsemestrige Studium vermittelt die Basis für eine nachhaltige und selbständige Bildung mit selbst gewählten Schwerpunkten. Der Studiengang wird am hochschuleigenen Institut für Musik und Medien unterrichtet.

    Aufbauend auf Grundlagenfächern wie Musikwissenschaft, Tonproduktion, Mediengeschichte und Sinnesbildung kann das Studium durch die Wahl- und Kombinationsmöglichkeit von verschiedenen Schwerpunkten frei gestaltet werden. 

    Der Schwerpunkt Medienkomposition öffnet Möglichkeiten des Komponierens auf hohem Niveau für Film und ein breites Feld von Medien. In Musikinformatik forschen Studierende an Algorithmen, Klanginstallationen und experimenteller Musik. Musikproduktion führt in die reichen Möglichkeiten der Studiotechnik ein. Musik und AV-Produktion vermittelt die Vielschichtigkeit von Kamera und Schnitt. Rechtliches und ökonomisches Wissen vermittelt Musik- und Medienmanagement, wogegen Musik und Text die Kultur des kritischen oder poetischen Schreibens entwickelt. Klassische Musikaufnahme führt in die Feinheiten der Aufnahme klassischer Musik ein. Visual Music öffnet die Welt zwischen Hören und Sehen und arbeitet an neuen Formen der Gestaltung bewegter Bilder.

    Das Studium ist begleitet von musikalischem Einzelunterricht. Die Weiterentwicklung der eigenen Musik gehen dabei nahtlos über in die Arbeit mit Film, Computer, Text und anderen, vielleicht noch unentdeckten Medien. Eigenständige Projekte der Studierenden wirken weit über das Institut hinaus. Gastvorträge, Projekte und zusätzliche Lehrveranstaltungen geben zusätzlich Einblicke in die Gegenwart von Forschung, Gesellschaft und Kunst.


    Der Studiengang Ton und Bild wendet sich an alle, die ein technisch-ingenieurwissenschaftliches Studium mit einem künstlerischen Studium auf hohem Niveau verbinden möchten und sich dabei nicht auf ein vorgefertigtes Berufsbild festlegen wollen. Der Akzent des in der Regel achtsemestrigen Studiums liegt auf der freien und professionellen Kombination von Kompetenzen überall dort, wo Ton und Bild sowohl technische als auch gestalterische Entscheidungen erfordern. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Hochschule Düsseldorf (HSD) realisiert. Der Unterricht findet daher sowohl am hochschuleigenen Institut für Musik und Medien als auch an der Hochschule Düsseldorf statt. Das Studium schließt mit dem Bachelor of Engineering ab.

    Ein breites Spektrum an Fächern trifft in Ton und Bild zusammen: so trifft Klassische Musikaufnahme auf Medienkomposition, Musikwissenschaft auf Physik, Nachrichtentechnik auf Mehrkameraproduktion. Wie auch im Studiengang Musik und Medien vertiefen verschiedene Schwerpunkte die Grundlagen. In der letzten Phase des Studiums fließen die Stränge zusammen und es werden eigenständige Projekte realisiert. Vorträge von Gästen aus verschiedenen Bereichen des Berufslebens geben neue Impulse und helfen bei der Berufsplanung.

    Im Studiengang Ton und Bild, der eine Weiterentwicklung des renommierten Düsseldorfer Toningenieur-Studiums ist, wird musikalischer Einzelunterricht kombiniert mit den für die professionelle Arbeit an Ton- und Bildaufnahmen notwendigen technischen Grundlagen.

    Detaillierte Informationen zum Verlauf und zu den Studieninhalten finden sich im Modulplan für Bachelor Ton und Bild.


  • Multiple Choice
    Answer on application

    Wählen Sie an dieser Stelle aus, für welchen Studiengang Sie sich bewerben möchten

    Eine Doppelbewerbung ist möglich

    • Musik und Medien (Bachelor of Music)
    • Ton und Bild (Bachelor of Engineering)
    • Musik und Medien (B.Mus.) UND Ton und Bild (B.Eng)
  • Multiple Choice
    Answer on application

    Wählen Sie hier bitte die zwei Schwerpunkte aus, denen die eingereichten Arbeiten zuzuordnen sind.

    • Klassische Musikaufnahme
    • Medienkomposition
    • Musikinformatik
    • Musikproduktion
    • Musik und AV Produktion
    • Musik und Medienmanagement (NICHT möglich bei Ton und Bild)
    • Musik und Text (NICHT möglich bei Ton und Bild)
    • Visual Music
  • Question
    Answer on application

    Geben Sie an dieser Stelle bitte ggf. Ihre/n Wunschdozenten/in (Instrumentalfach) an.

  • Required document(s)
    • Diploma: Fügen Sie an dieser Stelle Ihr Zeugnis/Diplom ein. Für den Studiengang Ton und Bild ist der Nachweis mindestens der Fachhochschulreife für NRW erforderlich.
    • Scan of passport or ID card
    • Portrait photo
    • Repertoire: 1. Fügen Sie an dieser Stelle bitte je 1 schriftliche Erläuterung zu den 2 eingereichten Arbeitsproben im PDF-Format ein.


      (2.) Darüber hinaus können an dieser Stelle auch Arbeitsprobe(n) zu dem/den gewählten Schwerpunkt(en) hinterlegt werden
    • Zahlungsbeleg:  Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Nachweis über die Entrichtung der Eignungsprüfungsgebühren ein. Informationen hierzu finden Sie hier: https://www.rsh-duesseldorf.de/studienbewerbung/bewerbungsverfahren/eignungspruefungsgebuehr/ 
    • Internship certificate: Nachweis über ein sechswöchiges Praktikum oder einen fünfmonatigen Auslandsaufenthalt außerhalb des Herkunftslandes, mit inhaltlichem Bezug zum Studium. Dabei muss der Bezug schriftlich dargestellt werden. Spätestens zur Immatrikulation vorzulegen!
    • Language certificate: Fügen Sie an dieser Stelle Ihren Nachweis über die ggf. erforderlichen Sprachkenntnisse ein (B2), falls bereits vorhanden.
  • Video

    Video(s) required for pre-selection purposes only (details below). Does not replace the live audition.

    1.) Bitte fügen Sie an dieser Stelle Videoaufnahme(n) für den Nachweis der künstlerischen Eignung im Instrumentalfach ein. Beachten Sie hierzu die folgenden Anforderungen:

    Drei ungeschnittene Videoaufnahmen; pro Stück ein separates Video. Dauer insgesamt mind. 15 - 20 Minuten

    • 3 Werke aus 3 unterschiedlichen Stilepochen

    Die Videoaufnahmen sind mit oder ohne Begleitung möglich; mit Begleitung wünschenswert.


    (2.) An dieser Stelle können zudem Arbeitsprobe(n) zu dem/den gewählten Schwerpunkt(en) hinterlegt werden (Video-Formate). Bitte nur eine Arbeitsprobe pro Schwerpunkt.